Vertraulichkeit & Ethik

Vertraulichkeit

Als Psychologen haben wir eine vorrangige Verpflichtung und müssen angemessene Vorkehrungen treffen, um vertrauliche Informationen zu schützen, die über ein beliebiges Medium erhalten oder gespeichert wurden.

Kompetenz

Als Psychologen müssen wir uns fortlaufend bemühen unsere Kompetenz zu entwickeln und zu erhalten und uns kontinuierlich weiterzubilden.

 

 

Der Ethikkodex des FSP ist für seine Mitglieder verbindlich.

«Die Berufsordnung bezweckt, die Ethik und Qualität der psychologischen Leistungen zu gewährleisten, das Vertrauen zwischen Psychologinnen und Psychologen und ihren Klientinnen und Klienten bzw. Ihren Patientinnen und Patienten zu fördern, […] und die Öffentlichkeit vor missbräuchlicher Anwendung der Psychologie zu schützen (Art.2 Abs.2 der FSP-Statuten). Psychologinnen und Psychologen wenden ihr psychologisches Fachwissen auf menschliches Erleben und Verhalten in verschiedenen Kontexten an und entwickeln es ständig weiter.»

  « […]Ziel ihres professionellen Handelns ist es, das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit der Menschen zu fördern und zur Verbesserung ihrer Lebensbedingungen beizutragen. Psychologinnen und Psychologen tragen als Fachpersonen für die psychischen Belange des Menschen eine besondere Verantwortung für die ihnen anvertrauten Personen.»

« Mitglieder sind zur GEHEIMHALTUNG über alles verpflichtet, was ihnen im Rahmen ihrer psychologischen Tätigkeit anvertraut worden ist oder was sie wahrgenommen bzw. Erfahren haben.»

Psychologue professionnelle membre de la Fédération Suisse des Psychologues (FSP)

Membre de l’Association Fribourgeoise des Psychologues (AFP )

Psicólogo colegiado Nº M-34045 del Colegio Oficial de la Psicología (COP) de Madrid, Espagne.